Westringkaskade

Seit über 50 Jahren versorgt ein Doppelleitungssystem große Teile von Thüringen u.a. aus den Talsperren „Tambach-Dietharz“ und „Schmalwasser“ mit Trinkwasser.

Aufgrund des seit Anfang der 90er Jahre gesunkenen Trinkwasserbedarfs, wird heute nur noch eine der beiden Parallelleitungen zur Trinkwasserversorgung benötigt. Die andere Leitung transportiert seit dem Jahr 2020 Wasser zur regenerativen Energieerzeugung und zur Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen.

2011 wurde das Projekt „Westringkaskade“ ins Leben gerufen und in den Jahren 2019/ 2020 realisiert. Im Rahmen dieses Projektes wurde durch unser Ingenieurbüro PROWA in einer Machbarkeitsstudie die Nutzung der zweiten Leitung zur Energiegewinnung aus Rohwasser untersucht, im Anschluss geplant und umgesetzt.

Die beiden ca. 45 km langen Leitungen mit einem Durchmesser von 900 mm wurden in Teilen erneuert. Zur optimalen Energiegewinnung aus 380 m Fallhöhe wurde am bestehenden Hochbehälter Gotha – Kleiner Seeberg eine zweite Wasserkraftanlage errichtet. In Erfurt entstand ein neues Wasserkraftwerk.
Neben der Gewinnung von Ökostrom wird das Brauchwasser auch zur Bewässerung von Feldern und Obstplantagen im Thüringer Becken verwendet.
Das Wasser wird nach der Verstromung von der Schwallwasserkammer aus durch ein Rohr auf einer Länge von 130 Metern direkt in die Gera geleitet. Ein geringer Teil des Wassers aus der Westringkaskade wird nach der Verstromung in Erfurt zu Zwecken des Frischwasseraustausches durch den Großteich in der nahegelegenen Geraaue im Bereich Moskauer Platz geleitet. Danach wird es über den Mühlgraben in die Gera abgeführt.

Am Standort Gotha wurde ein Stahlbetonschwallwasserbehälter neu errichtet und im vorhandenen Schieberhaus eine Francis-Turbinenanlage eingebaut. Bauzeit: März 2019 bis August 2020.

Der Grundstein für das neue Wasserkraftwerk in Erfurt wurde im Mai 2019 gelegt. Das Turbinenhaus, samt Turbine, Schwallkammer und Trafostation, wurde Ende 2020 fertiggestellt. Ab April 2021 können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger am Wasserkraftwerk in Erfurt rund um die regenerative Energieerzeugung mit Wasserkraft informieren und erhalten einen Blick in die Anlage.  Die Gebäude wurden mit einem Lichtkonzept und möglichen Interaktionen als Besucherattraktion ausgestattet.

Standort Gotha - Francis-Turbine
Standort Gotha – Schwallwasserbehälter
Standort Erfurt - Pelton-Turbine
Standort Erfurt - Turbinenhaus

Zurück